Schulprojekt Capitan Eco

Capitan Eco

Mission Recycling!

Die Mission von Capitan Eco im Wipptal ist erfolgreich zu Ende gegangen.

Capitan Eco brach von der Insel der 100 Palmen auf, reiste quer durch Italien und machte im Wipptal Halt, um Grundschüler zu treffen.

Die Einladung wurde direkt von den Vertretern der Bezirksgemeinschaft Wipptal und der Firma Sager GmbH ausgesprochen, welche den Müllsammeldienst betreibt. Ziel war es, eine Aktivität anzubieten, die für Kinder interessant und lehrreich ist, um Ihnen die grundlegenden Werte der ökologischen Nachhaltigkeit zu vermitteln. Beide Organisationen sind der Ansicht, dass es von entscheidender Bedeutung ist, vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten zu schaffen, insbesondere im Bereich der Umwelterziehung, um die Bürger von morgen darauf vorzubereiten, bewusste Entscheidungen zu treffen und Verhaltensweisen anzunehmen, die natürliche Ressourcen und Ökosysteme erhalten.

So entstand die Idee, Capitan Eco einzuladen, eine Figur der Achab Group, die sich seit Jahren in ganz Italien für Nachhaltigkeit einsetzt.

Das Ziel war klar: Kinder als Protagonisten des Umweltschutzes und als Botschafter für Erwachsene einzubeziehen.

Capitan Eco trifft die Jungen und Mädchen

Capitan Eco traf die teilnehmenden Klassen im Gemeindepark von Wiesen am 23. Mai mit einer Vorführung auf Italienisch und am 24. Mai mit einer Vorführung auf Deutsch. Während der etwa einstündigen Vorführung bezog Capitan Eco die Kinder mit ein, indem er ihnen von seinen Abenteuern zur Rettung des Planeten Erde erzählte, wobei er zwischen Geschichten und spielerischen Momenten hin und her wechselte.

Nach einem leckeren Imbiss wurde den Teilnehmern am Ende der Veranstaltung eine praktische Demonstration der Leerung einer Wertstoffglocke vorgeführt.

Mission Recycling!

Das Ziel von Capitan Eco war klar: er wollte die Kinder dazu einladen, sich seiner Crew anzuschließen, um gemeinsam den Planeten Erde zu schützen. Es war wichtig, ihnen zu verdeutlichen, wie viele alltägliche Aktivitäten Abfall erzeugen: ein Eis essen, ein Erfrischungsgetränk trinken, Aufkleber abziehen, um sie in das Album zu kleben, usw. Die zahlreichen Abfälle, die wir produzieren, können auf Grund ihrer Menge und Zusammensetzung nicht vollständig entsorgt oder von der Umwelt umgewandelt werden. Die Natur produziert weder Abfälle noch lässt sie sie zu!

Um unseren Planeten zu schützen, müssen wir von klein auf lernen, unseren Abfall richtig zu sortieren und ihn durch Recycling, Wiederverwertung und Wiederverwendung zu reduzieren. Bei dieser Mission sind Kinder wichtige Verbündete beim Schutz der Umwelt und bei der Erziehung der Erwachsenen, das Gleiche zu tun!

Einige Daten

Die Veranstaltung wurde für Grundschulklassen in zwei Tagen organisiert: der erste Tag auf Italienisch und der zweite Tag auf Deutsch. Rund 280 Jungen und Mädchen nahmen daran teil.

Die Mission ist also erfüllt, jetzt muss die Reise nur noch weitergehen…nächster Halt: getrennte Abfallsammlung und hochwertiges Recycling!


20.06.2024

DEU